Wanderung auf dem Geissberg bis Besserstein

wanderung-auf-dem-geissberg-von-chamerenfeld-buerersteig-bis-besserstein-villigen
© Silvia Kistler, Brugg

Der kurze, steile Aufstieg lohnt sich: Eine phantastische Rundsicht bietet Chameren und die Kontrolle über das Aaretal hat man bei der Ruine Besserstein.

Dazwischen liegen gemütliche Wanderung bis fast auf 700 m ü.M. in lichtem Wald und - bei Zeit und Musse - ein feines Picknick aus dem Rucksack.

Streckenbeschreibung
Mit dem Postauto bis Haltestelle "Bürersteig" (Passhöhe Postauto Remigen - Gansingen, 550 m ü.M.). Der Aufstieg nach Chameren beginnt etwa 100 m in nordösticher Richtung. Gerade oder im Zickzack - beide Wege führen nach oben. Unbedingt rechts abbiegen zur Platform mit Rundumsicht. Den Höhenweg zur Besserstein kann man eigentlich gar nicht verfehlen. Auf halber Strecke befindet sich nördlich der Steinbruch "Gabenkopf". Bei der Wegspinne "Schranne" den Abstecher zur Ruine wählen und eine weitere Rundsicht, geniessen diesmal ins Aaretal. Zum Schluss auf dem Fahrweg (für Berechtigte) hinunter nach Villigen und mit dem Postauto nach Brugg.

Ihre Wanderung auf der Schweiz Mobil Karte

Ruine Besserstein
Die Burg hatte ihre Blütezeit im 13. Jahrhundert. Gemäss Sage (Kurzfassung) soll der Herr von Villigen sie damals erbaut und mit einem Fest eingeweiht haben. "Fest gegen Feind, offen für Freund, Schutz den Bedürftigen", was seiner Haltung entsprach. Seine Söhne aber wollten "dem nichtsnutzigen Volk den Fuss auf den Nacken setzen, das Fürchten lernen, Zölle erheben und unser Gut vermehren". Den Vater hätten diese Gedanken empört. Er habe gerufen "Besser Stein als Zwingburg" und mit seinen Mannen nicht nur die Burg geschleift, sondern auch alle, die sie wieder aufbauen wollten, mit einem Fluch belegt.

Zusatzinformation

Attraktive Optionen (Variationen)
- Abstecher zum Steinbruch "Gabenchopf" und einen Blick von oben auf den Abbau wagen
- Vom Geissberg, Aussichtspunkt "Chameren" in südöstlicher Richtung hinuntersteigen und wieder zur Haltestelle "Bürersteig" zurück
- In Villigen einen Abstecher zum Besucherzentrum des PSI machen
- Verschiedene Restaurationsmöglichkeiten in Villigen
- Picknickplätze mit Feuerstellen auf dem Weg

Busverbindungen
Postauto zwischen Brugg - Bürersteig und Villigen - Brugg

Dauer
ca. 2 ½ bis 3 Std. - Rundwanderung ab Bürersteig ca. 1 Std.

Kontaktaufnahme:

Info Region Brugg
Badenerstrasse 13
5200 Brugg
Tel. +41 (0)56 560 50 00
info@regionbrugg.ch
www.regionbrugg.ch