Ortsmuseum Schürhof Windisch

Das Ortsmuseum Schürhof Windisch zeigt Windischer Traditionen, altes Handwerk sowie die Geschichte des Schürhofs und der Gemeinde Windisch.

Das Museum ist in den Gebäuden des Schürhofs, eines im Jahre 1273 erstmals als habsburgischer Meierhof Windisch erwähnten Hofes, untergebracht. Die Ausstellung umfasst Geräte aus Landwirtschaft, Haushalt und Gewerbe. Dazu gehören auch Werkstätten von alten Berufen wie Küfer, Wagner, Zimmermann, Schreiner, Schuhmacher und Schmied. Im Wohnhaus besteht ein Wohnteil mit einer historischen Einrichtung. Besondere Exponate sind die rekonstruierte Wein- und Oeltrotte Schürhof, die alte Handdruckspritze samt Schlauchwagen der Feuerwehr Windisch und alte Geräte der Gemeinde Windisch. Seit der Saison 2016 ist eine Ausstellung über die Geschichte der Fischerei auf Aare und Reuss am "Wasserschloss" angegliedert.

Im Oktober führt das Museum zusammen mit dem Verein Ortsmuseum Schürhof Windisch das Trottenfest Windisch durch. Dabei wird die Schürhoftrotte in Betrieb genommen.

Das Ortsmuseum Schürhof ist geöffnet vom 1. April bis 31. Oktober und hat keine festen Öffnungszeiten. Führungen in kleinen oder grossen Gruppen auf Voranmeldung sind möglich. Eine Führung dauert ca. 1 1/2 Stunden, Kosten Fr. 100.- inkl. Eintritt. Auf Wunsch sind nach Absprache auch Apéros möglich.

Im Frühjahr und Herbst findet je eine Veranstaltung mit freiem Eintritt statt.