Flösserweg

Folgen Sie dem Weg, den einst die Flösser begangen haben.

Die knapp 20 Kilometer lange Strecke ist durchgehend beschildert, vermittelt Spannendes über die einstige Flösserei und führt durch eine traumhafte Landschaft.

Die Flösserei war im 19. Jahrhundert ein florierendes Geschäft. Geschickt führten die Flösser ihr Holz die grossen Flüsse hinunter, so auch von Stilli via Aare und Rhein nach Laufenburg. Die Rückkehr erfolgte zu Fuss durch das malerische Mettauertal, wo sie im Gasthaus zum Bären in Hottwil Rast einlegten und sich bei einem kühlen Bier von ihren Strapazen erholen konnten.

Folgen Sie dem Weg der Flösser, erfahren Sie allerlei Wissenswertes über das in Vergessenheit geratene Gewerbe, geniessen Sie die Landschaft und gönnen Sie sich eine Pause im "Bären", dem Zeitzeugen, der heute noch so da steht wie vor zweihundert Jahren und echtes Hottwiler Flösserbier ausschenkt.

Der Flösserweg ist durchgehend als Wanderweg beschildert. Für die knapp 20 km lange Strecke werden zirka fünf Stunden reine Marschzeit benötigt. Die Vernetzung der wunderschönen Naturlandschaften mit Kultur und vielen Sehenswürdigkeiten ist traumhaft. In dieser intakten, lebenswerten Gegend kann man auftanken und verborgene Schätze entdecken.

An verschiedenen Punkten kann in den Flösserweg eingestiegen werden. Die Gegend rund um den historischen Flösserweg eignet sich bestens für Familien- und Gruppenanlässe, Sport- und Lagergruppen oder für individuelle Tagesausflüge. Nach der Anreise mit dem Zug nach Brugg und Laufenburg geht es weiter mit dem Postauto, das sich mit einer Schifffahrt auf dem Rhein kombinieren lässt. Der Weg eignet sich für eine Wanderung auf Schusters Rappen, Touren mit Velo, Bike oder Skates.

Flösserherberge im Gasthof Bären Hottwil
Ein Stop lohnt sich! Das historische Gasthaus wird zusammen mit der Herberge «Zum Flösser» geführt. Es gibt Doppel- und Mehrbettzimmer mit Etagendusche/WC die zum Verweilen in der Gegend einladen. Das Haus ist ideal für Familien, Gruppen, Vereine, Firmen oder alle Gäste die gerne die Ruhe des Dorfes Hottwil geniessen möchten.  www.baeren-hottwil.ch

Start: Laufenburg
Ziel:
Stilli (Villigen)
Strecke:
20 Kilometer
Zeit:
5 h (reine Wanderzeit)
Am Weg: Feuerstelle, Picknickplatz, Verpflegungsmöglichkeiten im Ort
Saison: ganzjährig
Weitere Informationen:
Jurapark Aargau

ÖV:
Laufenburg, Bahnhof SBB
Bushaltestelle Stilli, Aarebrücke

Etappen

Laufenburg - Mettau 1h 15 min
Mettau - Hottwil 1h 10 min
Hottwil - Villigen - Stilli 2h 10 min

 

Kontaktaufnahme
Jurapark Aargau
Linn 51
5225 Bözberg
Tel. +41 (0)62 877 15 04
Fax +41 (0)62 877 23 06
info@jurapark-aargau.ch
www.jurapark-aargau.ch