Monumente des Legionslagers: Aquaeductus

Der Aquaeductus (Wasserleitung) ist die achte Station der authentischen Schauplätze des Legionärspfads.

Die unterirdische Wasserleitung ist rund 2400 m lang und führt von Hausen ins Legionslager.

Dort wurde das Frischwasser in Tonröhren, Bleileitungen und Holzteucheln weiter verteilt.

Die einzige noch funktionierende römische Wasserleitung nördlich der Alpen erfüllt seit fast 2000 Jahren ihren Dienst und speist noch heute einen Springbrunnen.

Diese Station ist nur mit einem gültigen Eintrittsbillett des Legionärspfads zugänglich.