Bözberg, Ortsteil Oberbözberg - Panoramasicht auf der Hochebene

Oberbözberg liegt auf dem Hochplateau des Bözbergpasses. Das sanfthügelige Gelände lockt Spaziergänger und Biker von weit an.

Einwohner: 540

Besonders im Winter schätzen es die Grossstädter,im Gebiet von Oberbözberg auf 540m Höhe einen Spaziergang an der Sonne mit Blick auf das Nebelmeer zu machen. Auf dem Wolfgrubenweg kann bei schönem Wetter und klarer Sicht die ganze Alpenkette vom Säntis bis zur Blüemlisalp gesehen werden. Aussichtspunkte: Riedacher, Binzacher, Lanzchnächt, Rötli. Oberbözberg ist ein eigentliches Strassendorf mit den weit verstreuten Weilern Riedacher, Aebertsmatt, Adlisberg, Ueberthal, Eiholz und Itele. Das Dorfbild wird von den durchgehendgemauerten alten Bauernhäusern mit Satteldach und verzierten Rundbögen des Ökonomieteils aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts geprägt. Der Weiler Überthal ist im ISOS-Inventar der schützenswerten Ortsbilder der Schweiz aufgeführt. Er besteht aus vier Bauernhäusern, einem Wohnhaus und verschiedenen Ökonomiegebäuden; in seinem Charakter ist er noch grösstenteils erhalten.

Sehenswürdigkeit:

Polenmauer

Die sogenannte Polenmauer, eine aus Jurakalk-Bruchsteinen aufgeschichtete Stützmauer von gut 200m Länge an der zum Weiler Ueberthal führenden Strasse wurde 1943 von internierten polnischen Soldaten errichtet. Sie ist ein sprechender Beleg für den von den Internierten geleisteten Arbeitseinsatz während des Zweiten Weltkrieges.