Remigen - Eingebettet zwischen Bözberg und Geissberg

Remigen liegt unweit des bekannten Wasserschlosses und ist aus allen vier Himmelsrichtungen erreichbar.

Für Naturbegeisterte entpuppt sich der Geissberg als ein Eldorado in Bezug auf Vielfalt und Seltenheit in Fauna und Flora.

Das liebliche Dorf, eingebettet in die Rebberge und die Jurahügel der Umgebung, ist einfach so schon etwas Besonderes und Sehenswertes. Der Geissberg mit Aussichtspunkt und die Rebberge mit den schmucken kleinen Räbehüüsli laden zum Verweilen, Wohnen und Erholen ein

Der Zoo Hasel - gegründet 1969 - präsentiert sich auf über 10'000 m2 und gehört zu Remigen. Am 1. Juli 2006 hat Frau Cornelia Da Silva die Geschäftsleitung übernommen. Schon im darauffolgenden Monat wurde der Braunbär "Mario" nach Worbis (Deutschland) ausgesiedelt. Ein erster Schritt, die umstrittene Raubtierhaltung aufzulösen. Durch bauliche Massnahmen und eine Konzeptänderung in Richtung Streichelzoo ist es den Betreibern ein grosses Anliegen, den Bedürfnissen der Tiere und den neuen Tierschutzverordnungen gerecht zu werden. Zur Freude von Gross und Klein tummeln sich ein Minipferd mit Fohlen, Geissen, Hühner und Pfauen frei im Zoo herum.

In Remigen verkehren Busse im Halbstundentakt zum Bahnhof Brugg. So ist eine optimale Angliederung an den öffentlichen Verkehr gewährleistet. Die nächstgelegene Autobahnausfahrt befindet sich ebenfalls in Brugg, welche den Anschluss zu den grösseren Schweizer Städten sicherstellt.